DZ Bericht vom 07.07.2016

DZ vom 07.07.2016


DZ Bericht vom 24.06.16

DZ 24.06.2016DZ 24.06.2016 Kommentar


DZ Artikel vom 18.06.16

DZ 18.06.2016


Beitrag Radio Kiepenkerl vom 17.06.16

Deponie-Pläne in der Dülmener Bauerschaft Rödder lösen sich immer mehr in Luft auf

Deponie-Gegner in der Dülmener Bauerschaft Rödder sind kurz vor ihrem Ziel – die Pläne für eine Deponie sind vom Tisch. Heute ist die Frist für die Bezirksregierung abgelaufen – drei Monate hatte sie Zeit für Einwände gegen den Landschaftplan. Es ist nichts gekommen – und damit ist er rechtskräftig. Der Landschaftsplan sieht keine Deponie vor. Ein jahrelanger Streit der Deponie-Gegner und des Entsorgers Remex steht damit vor dem Ende. Die Gegner befürchteten, dass sich eine Deponie auf die Gesundheit und auf die Natur auswirkt. 16 tausend Unterschriften hatten sie gesammelt.


Remex steht in Rödder vor dem Aus – Biotop statt Deponie

Remex-steht-in-Roedder-vor-dem-Aus-Biotop-statt-Deponie_image_630_420f_wn

Foto: Kerstan

Das Verbuddeln von Bauschutt in Rödder könnte bald untersagt werden.

Dülmen. Es war nur eine kleine Mitteilung unter „Verschiedenes“ im Kreisausschuss, aber sie dürfte bei den Deponie-Gegnern in Rödder große Freude auslösen: Der Regierungspräsident hat den Landschaftsplan Buldern genehmigt.

Von Detlef Scherle

„Es gab keine Bedenken“, berichtet Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr. Der Plan kann somit in Kürze in Kraft treten. Nur die Veröffentlichung im Amtsblatt steht noch aus. Wie berichtet sehen die Festsetzungen des Landschaftsplans für das Gelände, auf dem die Firma Remex, eine Deponie der Klasse I betreiben will, aus Landschafts- und Naturschutzgründen ein Bauverbot vor.

Stattdessen soll dort ein schon länger geplantes Biotop verwirklicht werden. Ungeachtet dessen findet aber am kommenden Donnerstag im Kreishaus in Coesfeld ein Erörterungstermin zur beantragten Deponie statt.

Das Planfeststellungsverfahren läuft nämlich erst einmal weiter. Die Firma Remex hält die Festsetzungen des Landschaftsplanes teilweise für rechtswidrig und hat schon angekündigt, Klage dagegen zu erheben.

Quelle: DZonline vom 16.06.16

http://www.dzonline.de/Duelmen/2415378-Remex-steht-in-Roedder-vor-dem-Aus-Biotop-statt-Deponie


Bericht in der DZ und Radio Kiepenkerl vom 31.05.16

DZ vom 31.05.2016

—————————————————————————————————-

Termin für Gespräch über Deponie-Pläne in Rödder steht

In ihrem Kampf gegen eine Deponie in der Dülmener Bauerschaft Rödder bewegt sich endlich wieder etwas. Die Gegner sammeln ihre Argumente zusammen, ganz frisch steht jetzt der Termin fest, um die Pläne des Entsorgers zu besprechen. Gut drei Wochen haben sie noch Zeit dazu. Beim Kreis treffen sich unter anderem der Entsorger, Gutachter und die Gegner der Pläne. Eine Interessengemeinschaft kämpft schon lange gegen eine mögliche Deponie. Sie hatte vor einigen Jahren über 16.000 Unterschriften gesammelt.


DZ Leserbriefe vom 27.04.16

DZ vom 27.04.2016


DZ Leserbrief vom 25.04.16

DZ vom 25.04.2016


DZ Artikel vom 20.04.16

DZ vom 20. April 2016 1IDZ vom 20 April 2016 II2


DZ Berichte vom 17.03.16

DZ vom 17.03.2016 DZ Kreisseite vom 17.03.2016